Informationen

Kontakte regional

Auf unserer Karte finden Sie Initiativen und Vereine, mit denen Sie sich vor Ort vernetzen können.

 

 

  • zur aktuellen Kampagne gegen die Entrechtung Schutzsuchender in Lagern
    weiter

  • Hate Speech information booklet - available in English
    LINK

  • Die neue Auflage des Info-Heftes Flucht und Asyl in Thüringen des Projektes [CoRa] kann ab sofort bei uns bestellt werden.

    weiter

     

     

09. Mär 2018 |
Willkommenskultur war gestern – Abschreckung und Isolierung sind das neue Programm der BundesregierungFrühjahrskonferenz der Landesflüchtlingsräte in Magdeburg, 9. März 2018

06. Mär 2018 |
Der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. betrachtet die asylpolitischen Pläne der großen Koalition mit großer Sorge.

28. Feb 2018 |
In unserer Rubrik Beratungshilfen stellen wir die Arbeitshilfe des Deutschen Cariatsverbandes e.V. zu Mitwirkungspflichten bei der Passbeschaffung zum Download bereit.

31. Jan 2018 |
Am Donnerstag dem 1. Februar ab 18Uhr lesen Tupoka Ogette und Stephen Lawson aus dem Buch "exit RACISM - rassismuskritisch denken lernen" im Radio F.R.E.I. in Erfurt.

14. Mär 2018 |
Referentinnen: Franziska Schmidt und Johanna Karpenstein - Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V., Berlin

30. Jan 2018 |
Die Onlineversion "Basiswissen Flucht und Asyl" erscheint nun in neuem handhabbaren und übersichtlichen Layout.

30. Jan 2018 |
Auf unserer neuen Themenseite "Frauen/LSBTIQ*" sammeln wir ab sofort Informationen zur besonderen Situation von geflüchteten Frauen und LSBTIQ*.

26. Jan 2018 |
Für Geflüchtete hat sich der Zugang zu medizinischer Versorgung erleichtert. Mit Einführung der Gesundheitskarte in Thüringen vor einem Jahr wurde auch der Leistungsumfang erweitert.

25. Jan 2018 |
Abschiebungen nach Afghanistan sind in jedem Fall unmenschlich und unverantwortlich!

25. Jan 2018 |
Nach Beschwerden u.a. vom Flüchtlingsrat Thüringen stellt das BAMF in Suhl die Praxis der Bescheidzustellung um. Alle Geflüchtete erhalten nun den Bescheid über ihr Verfahren postalisch in die Kommunen geschickt. Damit können die Rechtsmittelfristen gewahrt werden.

Seiten