DAUERHAFTE SCHULUNGSANGEBOTE

Fortbildungen


Mittwoch, 15. Mai 2019 - 13:00 bis 16:00

Erfurt, Schillerstr. 44, 99096 Erfurt, DGB-Jugendbüro "filler" (Hinterhof)

Sie arbeiten in einer Einrichtung der Jugendhilfe mit unbegleiteten minderjährigen und jungen volljährigen Flüchtlingen? Sie / Ihr Team steht immer wieder (neuen) Fragen bezüglich asyl- oder aufenthaltsrechtlicher Regelungen und weiteren Themengebieten gegenüber und Sie möchten Antworten finden? Sie fragen sich vielleicht, „wie machen das andere Einrichtungen“ oder „wie wird das anderswo in Thüringen gemacht“?


Samstag, 18. Mai 2019 - 11:00 bis 16:00

Filler SR1 Schillerstraße 44, Erfurt

Workshop "Sichtbar(er) machen!" - Idee, Aufnahme und Bearbeitung – Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation per Smartphone-Video


Dienstag, 28. Mai 2019 - 10:00 bis 17:00

Bildungsstätte „Gästehaus am Luisenpark“, Winzerstraße 21, 99094 Erfurt

Geflüchtete, die Opfer von Menschenhandel geworden sind, zählen zu den besonders schutzbedürftigen Personengruppen im Sinne der EU-Aufnahmerichtlinie 2013/33/EU. Die Richtlinie verpflichtet EU-Mitgliedsstaaten, geeignete Strukturen zu schaffen, um besonders Schutzbedürftige zu identifizieren und spezifische Unterstützung während des gesamten Asylverfahrens zu garantieren. Beim Blick auf die bundesweite Beratungslandschaft offenbart sich jedoch, dass Thüringen das einzige Bundesland ohne eine spezialisierte Fachberatungsstelle zur Unterstützung der Betroffenen von Menschenhandel ist.


Mittwoch, 12. Juni 2019 - 13:00 bis 16:00

Erfurt, Schillerstr. 44, 99096 Erfurt, DGB-Jugendbüro "filler" (Hinterhof)

Sie sind Amtsvormund oder im ASD des Jugendamtes für UMA (UMF)/ junge volljährige Geflüchtete zuständig? Sie stehen / Ihr Team steht immer wieder vor (neuen) Fragen bezüglich asyl- oder aufenthaltsrechtlicher Regelungen und weiterer Themengebiete und Sie möchten Antworten finden? Sie fragen sich vielleicht, „wie machen das andere Kolleg*innen“ oder „wie wird das anderswo in Thüringen gemacht“? Um Erfahrungen auszutauschen, Antworten und Lösungen zu finden oder auch bei Bedarf (anonymisiert) Einzelfälle zu besprechen, soll im Rahmen der "Fachberatungsstelle umA (umF)" der thüringenweite, trägerübergreifende Austausch zwischen Fachkräften gefördert werden.

Voraussichtlich in der 20. KW. sind Anmeldungen für diese Veranstaltung hier möglich.