Kampagnen

 

  • Engagierte können sich bei der Videokonferenz über aktuelle Neuigkeiten informieren und austauschen...

    weiter

  • In unsererm Positionspapier zeigen wir konkrete Handlungsoptionen für Thüringen auf
    weiter

  • Neues Magazin zum Thema Antidiskriminierungsgesetz veröffentlicht. Mehr dazu hier...

    weiter

  • Eine ehrenamtliche Gruppe dokumentiert die Zustände Thüringer Sammelunterkünfte in einem Blog

    WEITER

     

     

  • Die Broschüre "Tipps für Termine bei Behörden" informiert zu den Rechten bei Behördenterminen und gibt Tipps

    weiter

     



     

     

     

27. Jan 2021 |
Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Thüringen trat zum 26. Januar in Kraft. Dadurch wird nun bspw. für Einkäufe das Tragen von medizinischen Masken vorausgesetzt. Die Anschaffung der  teureren Masken dürfte für viele Menschen auch finanziell ein großes Problem sein.

20. Jan 2021 |
Auf Initiative der Balkanbrücke, Seebrücke und PRO ASYL fordert ein Bündnis aus rund 140  zivilgesellschaftlichen Organisationen und Initiativen die sofortige Evakuierung und Aufnahme der Schutzsuchenden in Bosnien-Herzegowina.

04. Jan 2021 |
Als empörend und absolut unzureichend kritisiert Pro Asyl – Geschäftsführer Günter Burkhardt das Nichthandeln der Europäischen Union und der EU-Staaten. „Wir erleben ein Totalversagen der Europäischen Union und der EU-Mitgliedsstaaten.

22. Dez 2020 |
Liebe Mitglieder, Unterstützer*innen und Freund*innen des Flüchtlingsrates Thüringen e.V.,

17. Dez 2020 |
Das Landratsamt Schmalkalden-Meiningen wirft dem Flüchtlingsrat Thüringen „eklatante Fakenews“ vor und bestätigt aber zugleich die Fami

15. Dez 2020 |
Flüchtlingsrat schockiert über besonders rigide Abschiebepraxis trotz Thüringer Abschiebe-Wintererlass und coronabedingter Härten UPDATE vom 17. Dezember 2020:

10. Dez 2020 |
Anlässlich des Tages der Menschenrechte am 10.12.2020 verleiht der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. die diesjährige „Spitze des Eisbergs“ an die Ausländerbehörde Erfurt.

10. Dez 2020 |
 PRO ASYL und die Flüchtlingsräte fordern weitere Flüchtlingsaufnahmen aus Griechenland

Seiten