Kampagnen

 

News

16. Januar 2020

Thüringen hat sich an der Sammelabschiebung nach Afghanistan am Dienstag, 14.1.2020, beteiligt. 

Nach Informationen des Flüchtlingsrates waren 2 Personen betroffen, die nach längerer Haftstrafe direkt aus dem Strafvollzug abgeschoben worden. Der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. lehnt Abschiebungen nach Afghanistan grundsätzlich ab und kritisiert das Vorgehen des Landes!


16. Dezember 2019

Das Schwerpunktthema des aktuellen Newsletters der BLEIBdran-Netzwerkes sind geflüchtete Frauen – unter anderem mit einem Gastbeitrag von Andrea Palenberg. Weiterhin finden sich wie gewohnt Informationen zu gesetzlichen Neuerungen und zu aktuellen Themen rund um Ausbildung und Arbeit:

Newsletter BLEIBdran: 04/2019


27. November 2019

In der Rubrik Mehrsprachige Infos - multilingual information finden Sie aktuelle Links zu mehrsprachigen Broschüren und Infoblättern zu den Themenbereichen Flucht und Asyl.

 


26. November 2019

Der Flüchtlingsrat Thüringen begrüßt, dass das Land Thüringen bei Abschiebungen in winterliche Bedingungen die Ausländerbehörden auffordert, Einzelfallprüfungen durchzuführen. Geprüft werden sollen die konkrete Situation im Herkunftsland und das Vorliegen besonderer Schutzbedarfe. Ist eine Abschiebung in das Herkunftsland während der Wintermonate nicht zumutbar, können Betroffenen und ggf. deren Kernfamilien bis zum 30. März 2020 aus humanitären Gründen geduldet werden.
Dennoch fordert der Flüchtlingsrat Thüringen einen umfassenden Winterabschiebestopp, der einen Rechtsanspruch für die Betroffenen vorsieht.


10. Oktober 2019

Anlässlich der Thüringer Landtagswahlen am 27. Oktober 2019 veröffentlichen wir hier eine Übersicht der Antworten von DIE LINKE, Bündnis 90/ Die Grünen, FDP, SPD und CDU auf unsere Wahlprüfsteine.


8. Oktober 2019

Der neue BLEIBdran Newsletter ist da! Unter anderem mit folgenden Themen:


25. September 2019

Zum Tag des Flüchtlings 2019 verleihen wir zum 13. Mal den Preis für das Engagement für die Rechte von Flüchtlingen. Die diesjährige Preisträgerin ist die Lehrerin Constanze Böhme. Doch auch viele weitere Menschen setzen sich trotz der Herausforderungen des deutschen Asylsystems und trotz gesellschaftlicher Vorbehalte gegenüber Geflüchteten für ein Bleiberecht ein. Stellvertretend möchten wir drei weitere Nominierte vorstellen.

Lothar König


12. September 2019

Durch den demografischen Wandel steht Thüringen vor der Herausforderung, Arbeits- und Fachkräfte zu finden. Auch dieses Jahr bleiben mehrere tausend Ausbildungsstellen unbesetzt. Gleichzeitig gibt es in Thüringen zahlreiche Geflüchtete, die gern arbeiten möchten – aber nicht dürfen. Insbesondere Geflüchtete im laufenden Asylverfahren oder mit einer Duldung stehen vor bürokratischen Hürden beim Zugang zum Arbeitsmarkt.


10. September 2019

Das Projekt [CoRa] hat gemeinsam mit der Vernetzung Thüringer Initiativen in der Flüchtlingsarbeit Plakate (A3) und Postkarten (A6) zur Begleitung der Wahl erstellt. Im unteren Bereich der Plakate hat jede Initiative und Organisation die Möglichkeit, Ergänzungen und eigene Inhalte einzufügen.
Die Materialien können kostenfrei bei uns angefordert werden. Bestenfalls sollten sie selbst bei uns abgeholt werden. Wenn dies nicht möglich ist, senden wir die Postkarten und gefalteten Plakate per Post zu.

Hier bestellen


24. August 2019

Für den Parade-Power-Block bei der #unteilbar Großdemonstration am 24.08.2019 in Dresden organisieren wir eine gemeinsame Busanreise für 80 Aktive, Migrant*innen und Geflüchtete aus Erfurt über Jena. Genauere Infos und das Anmeldeformular gibt es hier.

 


Seiten