Kampagnen

 

 

28. April 2020
Verwaltungsgericht Dresden ordnet Entlassung aus Lager an

Der sächsische Flüchtlingsrat berichtet, dass eine schwangere Frau die Aufnahmeeinrichtung in Dresden verlassen darf und bestätigt damit das hohe Ansteckungsrisiko in Lagern. Die gesamte Pressemitteilung ist auf der Hompage des Sächsischen Flüchtlingsrates zu finden.

Für Thüringen fordert MigraNetz Thüringen in einem Offenen Brief, dass die Möglicheit der dezentralen Unterbringung insbesondere für Familien und Risiko-Gruppen sofort überprüft werden muss.

Wir selbst haben bereits ebenfalls Land und Landkreise aufgefordert, umgehend geeignete Maßnahmen und Vorbereitungen zu treffen, um die in Sammelunterkünften lebenden Geflüchteten weitestgehend zu schützen: Pressemitteilung vom 26. März 2020.