Kampagnen

 

 

Donnerstag, 9. Mai 2019 - 19:00
Gesprächsabend: Flüchtlinge in Griechenland
Café Nerly, Marktstraße 6, 99084 Erfurt

»Das Leben und die Menschenwürde zu verteidigen ist kein Luxus, sondern eine menschliche Pflicht"

PRO ASYL engagiert sich seit mehr als zehn Jahren in Griechenland und gründete im Februar 2017 mit griechischen Kooperationspartner*innen die Initiative „Refugee Support Aegean“. Efi Latsoudi berichtet im Gespräch mit Karl Kopp von der Situation auf den griechischen Inseln. Die Trägerin des Nansen-Flüchtlingspreises und der Leiter der Europaabteilung von PRO ASYL sprechen darüber, wie ein Team aus 14 Anwält*innen, Dolmetscher*innen und Sozialarbeiter*innen an der Außengrenze Europas für Humanität und für den Schutz von Flüchtlingen kämpft. Darüber hinaus geben sie Einblicke in den Alltag und das Seelenleben von Helfer*innen.
In englischer Sprache mit deutscher Übersetzung.

Die Veranstaltung bei Facebook.

Veranstalter: Projekt [CoRa] (Gemeinschaftsprojekt des DGB-Bildungswerkes und des Flüchtlingsrates Thüringen e.V.) in Kooperation mit der Stiftung PRO ASYL

Gefördert durch das Thüringer Landesprogramm für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit sowie PRO ASYL.

Einlassvorbehalt: Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen.