Kontakte regional

Auf unserer Karte finden Sie Initiativen und Vereine, mit denen Sie sich vor Ort vernetzen können.

 

 

21. Februar 2019
Thüringen schiebt gerade volljährig gewordenen Jugendlichen nach Afghanistan ab

Flüchtlingsrat: Keine Abschiebungen nach Afghanistan!

Beim bundesweiten Abschiebeflug nach Afghanistan am Montag, den 18.2.2019, hat sich Thüringen das dritte Mal beteiligt und einen gerade volljährig gewordenen Jugendlichen abgeschoben. Er war als minderjährig unbegleiteter Flüchtling eingereist. Der junge Mann hatte seine einjährige Jugendhaftstrafe gerade verbüßt.


Der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. kritisiert die Abschiebung: „Dass mit aller Härte ein junger Volljähriger, der seine Jugendstrafe bereits verbüßt hat, in die absolute Perspektivlosigkeit nach Afghanistan abgeschoben wird, ist weder nachvollziehbar noch menschenrechtlich hinnehmbar. Wir fordern die Landesregierung auf, über das Verbleiben des Abgeschobenen zu informieren und sich an Abschiebemaßnahmen nach Afghanistan generell nicht zu beteiligen“ sagt Nathanael Falk vom Flüchtlingsrat Thüringen e.V.


Der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. lehnt Abschiebungen nach Afghanistan grundsätzlich ab. In Afghanistan tobt der tödlichste Konflikt weltweit. Im vergangenen Jahr kamen dort mehr Menschen bei kriegerischen Handlungen ums Leben als etwa im Jemen oder in Syrien. Trotzdem treibt die Bundesregierung Abschiebungen nach Afghanistan mit aller Kraft voran und hat seit Ende 2016 bereits über 500 Menschen auf direktem Weg dorthin abgeschoben.