Kampagnen

 

10. Februar 2021
Anträge für digitale Endgeräte für Homeschooling stellen!

Homeschooling in Sammelunterkünften? In den meisten Fällen dürfte das nicht möglich sein. Es fehlt an Unterstützung, Internetzugang und Endgeräten wie etwa PCs. Auch in Thüringen gibt es in Sammelunterkünften nicht flächendeckend oder nur in den Gemeinschaftsräumen einen Internetanschluss. Für Kinder in Sammelunterkünften ist Homeschooling mit vielen zusätzlichen Problemen verbunden, wie nun auch die taz berichtet.

Für die oft fehlenden digitalen Endgeräte kann nun rückwirkend ab Januar 2021 ein Antrag auf Übernahme der Kosten bis zu 350 € für das Homeschooling gestellt werden. Das gilt für ALG-II-Empfänger*innen, aber auch Geflüchtete mit Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sollten dies beantragen. Der Verein Tacheles e.V. hat dazu Infos und Antragshilfen zusammengestellt.