Kampagnen

 

 

Donnerstag, 25. August 2016 - 9:30 bis 15:30
Aufenthatlsrechtliche Änderungen 2016
Fachhochschule Erfurt, Hörsaal, Altonaer Straße 25, 99085 Erfurt

Änderungen in den aufenthaltsrechtlichen Regelungen für Flüchtlinge 2016

Die Fortbildung richtet sich an haupt- und ehrenamtlich Aktive in der Thüringer Flüchtlingsarbeit. Es werden Kenntnisse im Asyl- und Aufenthaltsrecht vorausgesetzt, da in der Fortbildung nur die gesetzlichen Neuerungen dargestellt werden. Schwerpunkte werden das Asylpaket II und das Integrationsgesetz sein, insbesondere:

  • Änderungen im Asylrecht (Ankunftsnachweis, beschleunigte Verfahren, etc.)
  • Schutzstatus (neue Ausschlussgründe, eingeschränkter Familiennachzug, Wohnsitzauflagen, Erschwernisse bei Zugang zur Niederlassungserlaubnis)
  • Abschiebungshindernisse aus gesundheitlichen Gründen
  • Rechtliche Einschränkungen für Menschen aus vermeintlich sicheren Herkunftsländern
  • Überblick über Änderungen im Asylbewerberleistungsgesetz
  • Zugang zu Integrationskursen
  • Änderungen bei den Verpflichtungserklärungen
  • Duldung wegen Ausbildungszwecken

 

Hinweise für TeilnehmerInnen:

Der Teilnahmebeitrag ist vor Ort bar am 25.8.2016 zu zahlen und beträgt

  • 20 Euro für hauptamtliche Mitarbeiter*innen
  • kostenfrei für ehrenamtlich Aktive

Eine Teilnahmebestätigung erfolgt in der 33. Kalenderwoche per Email. Seminarunterlagen, Mittagsversorgung sowie Getränke werden bereitgestellt.
Verbindliche Anmeldungen bitte per beiliegendem Rückmeldebogen bis 14.8.2016 an:

Flüchtlingsrat Thüringen e.V.
Projekt Qualifizierung und Vernetzung in der Flüchtlingsarbeit
Schillerstr. 44, 99096 Erfurt
Tel: 0361- 51 80 51 25
Fax: 0361- 51 88 43 28
Email: verwaltung@fluechtlingsrat-thr.de

 

Die Fortbildung wird gefördert vom Freistaat Thüringen im Rahmen der Richtlinie zur Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und der UNO Flüchtlingshilfe.