Wir werden 20!

Kontakte regional

Auf unserer Karte finden Sie Initiativen und Vereine, mit denen Sie sich vor Ort vernetzen können.

Lagertour

Der Flüchtlingsrat ist regelmäßig auf Lagertour durch Thüringen. Die Berichte unserer einzelnen Besuche finden Sie in unserem Blog.

 

 

 

14. Juli 2017
Umfrage: Erfahrungen mit Diskriminierung und Gewalt in Thüringen

* English version below *

Das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft startet am 14.07.2017 die erste thüringenweite Umfrage zu Erfahrungen mit Diskriminierung und gruppenbezogener Gewalt. Ziel der Online-Umfrage ist es, verschiedene Formen von Diskriminierung sowie deren Auswirkungen in Thüringen zu erforschen und sichtbar zu machen. Mit den Ergebnissen soll die Öffentlichkeit und die Politik auf bestehende Benachteiligungen, abwertende Verhaltensweisen und Gewalterfahrungen aufgrund der Zugehörigkeit zu bestimmten stigmatisierten gesellschaftlichen Gruppen in Thüringen aufmerksam gemacht werden.

Diskriminierung kann aufgrund vielfältiger Merkmale erlebt werden: In dieser Umfrage sind uns die persönlichen Erfahrungen von Thüringerinnen und Thüringern wichtig, welche sie beispielsweise aufgrund einer Behinderung oder chronischen Erkrankung, aufgrund ihres Alters, ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität, aus rassistischen Gründen oder aufgrund ihrer ethnischen Herkunft sowie aufgrund ihrer Religion oder Weltanschauung gemacht haben. Es geht dabei um Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen in allen Lebensbereichen: im Privatleben, im Arbeitsleben, in der Schule oder im Umgang mit Behörden und Arbeitgeber_innen. Die Teilnahme an der Umfrage ist vollkommen anonym. Es ist aus den Daten kein Rückschluss auf einzelne Personen möglich.

Die Teilnahme dauert ca. 20 Minuten. Link zur Umfrage

Bitte leiten Sie diesen Link gern an andere Menschen in Thüringen weiter.
Falls Sie Fragen zur Umfrage haben, schreiben Sie uns: umfrage[at]idz-jena.de

 

Experiences with Discrimination and Violence in Thuringia

The „Institute for Democracy and Civil Society“ (IDZ Jena) starts the first Thuringia-wide survey on experiences with discrimination and group-based violence on the 14th of July 2017. The aim of the online survey is to make visible various forms of discrimination in Thuringia, in order to draw the attention of the public and the politicians to existing disadvantages, devaluing behaviors and violence due to belonging to certain stigmatized social groups in Thuringia.

Discrimination can be experienced because of a variety of characteristics: for example, because of one‘s disability or chronic illness, due to age, sexual or gender identity, for reasons of ethnic origin, religion or beliefs. In this survey, personal experiences of people living in Thuringia are important to us. It is about discrimination and violence in all areas of life: in private life, in working life, in school or in dealing with authorities and employers.

Participation in the survey is completely anonymous. It is not possible to infer from the data on any individual person.

Participation takes about 20 minutes. link to the online survey

Please forward this link to other people in Thuringia.
If you have any questions regarding the survey, please contact us: umfrage[at]idz-jena.de