Kontakte regional

Auf unserer Karte finden Sie Initiativen und Vereine, mit denen Sie sich vor Ort vernetzen können.

Lagertour

Der Flüchtlingsrat ist regelmäßig auf Lagertour durch Thüringen. Die Berichte unserer einzelnen Besuche finden Sie in unserem Blog.

 

 

 

News

13. April 2018

Am 12. April 2018 entschied der Europäische Gerichtshof zu Fragen des Familiennachzugs. Dabei wurden klar die Rechte der jungen Flüchtlinge gestärkt. ProAsyl sagte dazu: "Wichtiges Urteil - auch mit Auswirkungen für Deutschland! Der EuGH hat heute entschieden: Minderjährige Flüchtlinge behalten ihr Recht auf Familiennachzug, auch wenn sie während des Asylverfahrens volljährig werden! Damit bringt den Behörden gezieltes Verschleppen von Verfahren nichts mehr." Die praktische und politische Ausgestaltung dieses Urteils in Deutschland bleibt vorerst offen.


21. März 2018

Am Internationalen Tag gegen Rassismus waren wir mit dem Projekt [CoRa] in Apolda. Der kreative Protest mit Ausstellung ("Her Pain: Depicted & Quoted"), Videoinstallation (Spots des NSU-Tribunal) und Lesung war notwendig, am richtigen Ort und auch von Interesse. Danke für die Solidarität, die Untersützung und die guten Gespräche. Das Team von [CoRa], DGB-Bildungswerk und Flüchtlingsrat.


20. März 2018

Nach über einem Jahr unseres neu strukturierten Infoservices, evaluieren wir nun unsere Mailverteiler. Wenn Sie in mindestens einem unserer Verteiler eingetragen sind, bitten wir Sie um Ihr Feedback.
Nehmen Sie sich bitte fünf Minuten Zeit und beantworten bis zum 20.04.2018 die Fragen in unserem Onlineformular: zum Evaluationsbogen

Informationen rund um unseren Infoservice finden sie hier.


28. Februar 2018

In unserer Rubrik Beratungshilfen stellen wir die Arbeitshilfe des Deutschen Cariatsverbandes e.V. zu Mitwirkungspflichten bei der Passbeschaffung zum Download bereit.


31. Januar 2018

Am Donnerstag dem 1. Februar ab 18Uhr lesen Tupoka Ogette und Stephen Lawson aus dem Buch "exit RACISM - rassismuskritisch denken lernen" im Radio F.R.E.I. in Erfurt.


30. Januar 2018

Die Onlineversion "Basiswissen Flucht und Asyl" erscheint nun in neuem handhabbaren und übersichtlichen Layout.


30. Januar 2018

Auf unserer neuen Themenseite "Frauen/LSBTIQ*" sammeln wir ab sofort Informationen zur besonderen Situation von geflüchteten Frauen und LSBTIQ*. Dort verlinken wir ab sofort auf Infobroschüren, Ratgeber (auch mehrsprachig) und Anlaufstellen für Betroffene und ihre Unterstützer*innen. Zur Seite geht es hier.


26. Januar 2018

Für Geflüchtete hat sich der Zugang zu medizinischer Versorgung erleichtert. Mit Einführung der Gesundheitskarte in Thüringen vor einem Jahr wurde auch der Leistungsumfang erweitert. Der Gang zum Arzt oder zur Ärztin musste vorher vom Sozialamt genehmigt werden - dabei wurden nur lebensbedrohliche oder akut schmerzhafte Erkrankungen behandelt. Uns waren Fälle bekannt, bei denen bspw. Zähne gezogen, anstatt behandelt wurden. Diese enorm diskriminierende, aus dem Asylbewerberleistungsgesetz resultierende Praxis wurde durch die Gesundheitskarte eingeschränkt. Aber auch mit Karte: mindestens für die ersten 15 Monate Aufenthalt in Deutschland gelten Einschränkungen und nicht der volle Versicherungsumfang wie bei einer gesetzlichen Krankenversicherung.


25. Januar 2018

Nach Beschwerden u.a. vom Flüchtlingsrat Thüringen stellt das BAMF in Suhl die Praxis der Bescheidzustellung um. Alle Geflüchtete erhalten nun den Bescheid über ihr Verfahren postalisch in die Kommunen geschickt. Damit können die Rechtsmittelfristen gewahrt werden. In der Vergangenheit haben Menschen mit Ablehnung die Bescheide direkt vor der Verteilung aus Suhl erhalten. Das führte in der Praxis dazu, dass Beratungssuchende teilweise erst nach Tagen mit ungeöffneten Briefen Hilfe fanden und den Inhalt erklärt bekamen. In bestimmten Fällen beträgt die Rechtsmittelfrist allerdings nur eine Woche. Wichtige Zeit ist damit unnötig verflogen.


25. Januar 2018

Ich erinnerte mich in jenem Moment an die Szenen, wenn Baschar Al-Assads Soldaten in Wohnungen in Syrien einbrachen, Männer in der Nacht verhafteten und herauszogen zu den Autos um sie zu exekutieren!


Seiten