Junge Flüchtlinge

Auf dieser Seite finden sich spezifische Informationen, Arbeitshilfen, gesetzliche Grundlagen und hilfreiche weiterführende Links rund um die Themen "unbegleitete" und „begleitete“ minderjährige Flüchtlinge sowie junge volljährige Flüchtlinge und sogenannte "Care leaver", welche die Jugendhilfe verlassen (haben).

Der Flüchtlingsrat Thüringen e.V. ist Mitglied im Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge e.V. und stellt eine von zwei BumF-Landeskoordinator*innen in Thüringen. Der Verein sieht sich u.a. als Anlaufstelle für junge Geflüchtete und die sie betreuenden Fachkräfte und Unterstützer*innen. Beratung für diese Zielgruppen bieten wir in unseren Projekten BLEIBdran und der Fachberatungsstelle UMA (UMF) & Careleaver.

Über den Mailverteiler "FLR-JuF" des Flüchtlingsrat Thüringen e.V. werden junge Flüchtlinge und Familien betreffende Informationen, Fachpublikationen, gesetzliche Änderungen, Arbeitshilfen und Fortbildungsangebote versandt. Interessierte können sich hier für den Infoservice anmelden.

Hinweis Coronavirus: Auf der Webseite des DIJuF sind FAQs zum Coronavirus im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe eingestellt zu folgenden Rubriken:

Anfang Dezember 2019 waren bundesweit ca. 30.000 jugendhilferechtliche Maßnahmen für unbegleitete Minderjährige und junge Volljährige installiert. In Thüringen waren ca. 500 dieser jungen Menschen untergebracht. Wesentliche asyl-, aufenthalts- und jugendhilferechtliche Regelungen, welche diese jungen Menschen in Deutschland betreffen, sind nachfolgend dargestellt und mit Arbeitshilfen und weiterführenden Informationen verknüpft.

Einführende Informationen:

Themen:

Weitere Themen/ Fragen zu umF:

Im Jahr 2018 wurden dem UNICEF-Bericht Kinder in Konflikten zufolge weiltweit über 12.000 Kinder und Jugendliche getötet oder verletzt – so viele wie noch nie, seit die Vereinten Nationen die schwersten Menschenrechtsverletzungen gegen Kinder systematisch untersuchen. Kinder und Jugendliche, die mit ihren Familien oder Teilen davon nach Deutschland fliehen, stellen demzufolge eine besonders schutzbedürftige Personengruppe dar. In Deutschland wird sie in Fragen der Unterbringung, der Beschulung, der Jugendhilfe, der Betreuung in Kindertagsstätten u.v.m. immer stärker in den Blick genommen.

Jugendhilfe

Lebens- und Wohnsituation

Gewaltschutz /Mindeststandards in Flüchtlingsunterkünften

Abschiebung

Trauma

Thüringen

 

Careleaver-Zentrum Thüringen: Beratung, Information, Schulung und vieles mehr zum Thema "junge Volljährige in Thüringen"

Arbeits- und Antragshilfen: Hilfen für junge Volljährige

Studien und Handlungsempfehlungen zu jungen volljährigen Geflüchteten

 

International

Europa

Bundesweit